Schweizer Kirchenbautag

Schweizer Kirchenbautag 2015

Das Thema Kirchenumnutzungen hat auch die Schweiz erreicht. Es beschäftigt inzwischen viele Kirchgemeinden, Stadtverbände sowie die Denkmalpflege. Überall stellt sich die Frage: Wie sollen solche Vorhaben angegangen werden? Mit einem Blick aufs Ganze, so die These des Ersten Schweizer Kirchenbautages, an dem am 21. August 2015 in Bern 150 VertreterInnen aus Kirche und Denkmalpflege teilnahmen. Das Fazit der Tagung: Kirchen sind besondere Räume, deren Abriss zu vermeiden ist. Auch deren Verkauf ist problematisch, da dadurch die weitere Nutzung der Kontrolle der Kirchen entzogen wird. Dem öffentlichen Charakter der Gebäude angemessen ist eine weiterhin öffentliche Nutzung.
 
 
Die Ausstellung zeigt auf zehn Postern im Format A0 quer realisierte und projektierte Kirchenumnutzungen in der Schweiz. Sie kann zum Preis von Fr. 100.- exkl. Versandkosten gemietet werden.
 

Publikation "Kirchenumnutzungen. Der Blick aufs Ganze"

Die Publikation zum Ersten Schweizer Kirchenbautag liegt vor als Heft 4/2015 der Zeitschrift „Kunst und Kirche“. Mit allen am Kirchenbautag gehaltenen Vorträgen sowie 18 Seiten mit Beispielen von Kirchenumnutzungen in der Schweiz. Umfang 76 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen. Preis Fr. 15.- incl. Versandkosten innerhalb der Schweiz.

 

Die Tagung wurde unterstützt von:

  • Bundesamt für Kultur
  • Römisch-Katholische Zentralkonferenz der Schweiz
  • Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn
  • Evangelisch-reformierte Gesamtkirchgemeinde Bern
  • Römisch-katholische Gesamtkirchgemeinde Bern und Umgebung